Pressetext "Still Collins PLUS"

Still Collins blickt programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis- Musikgeschichte zurück. Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. "Mach' die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich". Aber nicht nur das: Wer Still Collins einmal live erlebt hat, der weiß, hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

So haben Sie Still Collins noch nie gesehen!

Einige ausgewählte Still Collins Konzerte in renommierten Top Locations tragen das Label „PLUS“ im Namen. Bei diesen Konzerten setzt die Band einige liebgewonnene Besonderheiten fort, die im Rahmen der Jubiläumskonzerte „20 Jahre Still Collins“ als Specials und Überraschungen dargeboten wurden: Neben einem ausgecheckten Lichtdesign auf der Bühne werden mal von der Band produzierte Videoinhalte auf modernen LED-Leinwänden zur Show projiziert, mal treten hochkarätige Gastmusiker zusammen mit Still Collins auf, mal gibt es spezielle Bühnendekorationen, besondere Requisiten, mal Geschenke fürs Publikum - manchmal sogar alles zusammen! Basis ist selbstverständlich das beliebte „Best of Phil Collins & Genesis“ Musikprogramm.

Mit mehr als 1.200 gespielten Konzerten seit 1996 gilt Still Collins als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt.


Die Besetzung:

  • Sven Komp (Gesang)
  • Katja Symannek (Backgroundgesang)
  • Uli Opfergelt (Gitarre)
  • Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang)
  • Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang)
  • Markus Hartmann (Bass)
  • Martin Littfinski (Schlagzeug)
  • Stefan Marenbach & Jürgen Lagemann (Sound)

Pressetext "The Very Best of Phil Collins & Genesis"

Seit der Gründung im Herbst 1995 kann Still Collins auf weit über 1200 gespielte Konzerte zurückblicken und gilt als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt. Damals wie heute gilt: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“ auszumachen, wenn Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte zurück blickt. Dabei hat die Band auch nach mehr als 20 Jahren „on stage“ immer noch genau so viel Spaß auf der Bühne wie beim ersten Konzert. Was jedoch in einem kleinen Musiklokal in Königswinter vor 120 Gästen begann, hat sich längst zu einem international gebuchten und renommierten Liveact entwickelt. Brillanter Sound, aufwendiges Lichtdesign, bei vielen Konzerten modernste LED Videotechnik – die Band ist gut gerüstet für die nächsten 20 Jahre in absoluten Top-Locations.

Die Besetzung:

  • Sven Komp (Gesang)
  • Katja Symannek (Backgroundgesang)
  • Uli Opfergelt (Gitarre)
  • Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang)
  • Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang)
  • Markus Hartmann (Bass)
  • Martin Littfinski (Schlagzeug)
  • Stefan Marenbach & Jürgen Lagemann (Sound)

Von „Selling England by the pound“ bis hin zum letzten Phil Collins Soloalbum „Going back“ blicken Still Collins programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis-Musikgeschichte und beleuchten gerne auch schon mal kurz das angrenzende Solo-Thema „Peter Gabriel“.

Mit rund 80 Konzerten pro Jahr gilt Still Collins als die gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in Europa – und zwar SO gefragt, dass sogar der ehemalige Genesis-Sänger Ray Wilson bereits für mehrere gemeinsame Konzerte gewonnen werden konnte.

Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. "Mach' die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich", spricht man. Aber nicht nur das! Wer still Collins einmal live erlebt hat, der weiß: Hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

Pressetext Sonderprogramm "Genesis Live Special"

Turn it on again!

Alleine in Deutschland waren rund eine halbe Million Menschen live dabei, als Genesis im Jahr 2007 wieder mit Phil Collins am Mikro auf Welttournee gingen. Dabei präsentierte sich die Band in absoluter musikalischer Höchstform mit einem Programm, das beide "Lager" der Genesis Fans beglückte: Die Anhänger der 70er Art-Rock-Ära kamen genauso auf ihre Kosten wie die Fans der eher Popmusik-orientierten Zeit mit Phil Collins am Mikrofon.

Genau dieses Konzept verfolgen STILL COLLINS auf Drängen vieler Fans in ihrem GENESIS LIVE SPECIAL. Von "Selling England By The Pound" an führt die Band durch die gesamte GENESIS Geschichte der letzten 40 Jahre. Dabei wird selbstverständlich auch ein kleiner Ausflug in die Ära des RAY WILSON unternommen, mit dem die Band im Herbst 2009 ein gemeinsames Konzert geben durfte.

Pressetext Sonderprogramm "Ballads & Lovesongs"

In the air tonight, Against all odds, One more night, Another Day in Paradise, You’ll be in my heart, Hold on my heart, Follow you, follow me, I wish it would rain down, Carpet Crawlers, Groovy kind of love…

Geben Sie es doch zu: Die schönsten und beliebtesten Phil Collins- und Genesis Titel sind die Langsamen!

Da diese Songs bei anderen Still Collins Konzerten meistens zu kurz kommen, bietet die Band zur Abwechslung einmal das stille Collins-Programm mit allen Balladen-Highlights der letzten 30 Jahre von "Face Value" bis "Brother Bear" und von "Carpet Crawlers“ bis "Hold on my heart"! Songs fürs Herz, Melodien zum Träumen oder wie es die Band selber gerne nennt  – "das ultimative Weichspülprogramm" oder auch "Chill Collins".